impressum
180er-library 180er-library2
  unternehmen

klaus p. friebe

eduard heilmayr

ute rudnick

florian heilmayr

florian strohmaier

publikationen

kontakt

friebeismus bibliothek

Was weiterlebt…

Klaus P. Friebe ist am 12. Juni 2017 in Berlin gestorben. Er wurde 82 Jahre alt. Seine Frau Liane und seine Söhne Marc und Kirk begleiteten ihn in seinen letzten Stunden. Friebes Tod bedeutet für ihn das Ende einer sehr langen und schweren Krankheit. Er litt an einer fortschreitenden Schädigung der Nervenzellen, die für Muskelbewegungen […] weiterlesen

Der Einfluss der Technologie – Eine Analyse, Prognose und Strategieentwicklung der Technologiestiftung Schleswig-Holstein

  Der Beitrag enthält den Originalbericht „Die Technologiestiftung Schleswig-Holstein (TSH) als strategischer Akteur im Wandel“, veröffentlicht im Jahr 2000. Wenn Sie den Bericht lesen, verstehen Sie den Diskurs um Technik und seine (wechselseitige) Einflusskraft auf Politik, Fortschritt oder Gesellschaft nicht nur besser, Sie durchdringen das Thema. Wie hat sich der Technikbegriff im Laufe der Geschichte […] weiterlesen

Konflikte und wie man sie bewältigt

Der DCO-Report vom März 2016 setzt sich mit dem Thema “Konflikt” auseinander. Die These, die Klaus P. Friebe vertritt, klingt einfach: “Wir leben in einer Harmoniekultur. Das Ergebnis ist Stillstand.” Der Umgang und die Bewältung von Konflikten steht im Mittelpunkt des Gespräches. Konkrete Handreichungen zum Konfliktmanagement, zum Beispiel in Unternehmen, werden vorgestellt und diskutiert.   Hier […] weiterlesen

Die Technologiestiftung Schleswig-Holstein von Anfang an

In einer kurzweiligen Rede schilderte Dr. Jörg Biel, Hauptgeschäftsführer i.R. der Industrie- und Handelskammer in Kiel, die Entwicklung des Technologiestiftung Schleswig-Holsteins (TSH). Anlass dazu war die Verabschiedung des jetzigen Geschäftsführers der TSH Prof. Hans-Jürgen Block. Biel liess es sich nicht nehmen, auch Gründungsdirektor Klaus-Peter Friebe zu charakterisieren: “… Ich habe selten einen Menschen erlebt, der […] weiterlesen

Konflikte

“Konfliktfähigkeit ist die notwendige Voraussetzung um Neues zu schaffen!” Das Thema Konflikte begleitete Klaus P. Friebe sein Leben lang. Gezielt Konflikte zu schaffen, zu entwickeln, einzusetzen und zu nutzen und letztendlich auch zu lösen, darin entwickelte Friebe eine ihm ganz eigene Meisterschaft. Im Mittelpunkt dabei immer: die Erreichung von Zielen. Einige seiner Leitlinien zum Thema […] weiterlesen

Rote Politiksaga von Uwe Thomas

Dr. Uwe Thomas bricht in seinem kleinen Buch eine Lanze für unsere Demokratie und für den Beruf als Politiker. Diesen Beruf kennt er ganz genau und eine Menge Akteure, bekannte und sehr bekannte. Einige von Ihnen beschreibt Thomas – sehr persönlich, immer interessant, meist zum Schmunzeln. Thomas verbindet mit Klaus P. Friebe eine jahrzehntelange berufliche und persönliche […] weiterlesen

vorherige Seite

Aus Markt & Technik-Extrablatt zum 50-sten Geburtstag von Klaus P. Friebe, erschienen am 26. April 1985

Was ist Friebeismus?

Seit 10 Jahren ist Klaus P. Friebe in der deutschen Mikroelektronik-Szene aktiv. Innerhalb dieser Zeit hat sich in seinem Umfeld der Begriff Friebeismus entwickelt, zu dem unterschiedlichste Definitionen angeboten werden. Der M&T-Vorschlag für die Aufnahme in den Sprachgebrauch der großen Friebe-Familie:

„Friebeismus ist eine unkonventionelle Vorgehensweise in einer starr strukturierten Welt“

Eduard Heilmayr
Chefredakteur
Markt & Technik

  © 2015 delphin consult.    impressum