impressum datenschutzhinweise
180er-library 180er-library2
  unternehmen

klaus p. friebe

eduard heilmayr

ute rudnick

florian heilmayr

florian strohmaier

publikationen

kontakt

friebeismus bibliothek

schreiberwerkstatt

Rote Politiksaga von Uwe Thomas

Dr. Uwe Thomas bricht in seinem kleinen Buch eine Lanze für unsere Demokratie und für den Beruf als Politiker. Diesen Beruf kennt er ganz genau und eine Menge Akteure, bekannte und sehr bekannte. Einige von Ihnen beschreibt Thomas – sehr persönlich, immer interessant, meist zum Schmunzeln. Thomas verbindet mit Klaus P. Friebe eine jahrzehntelange berufliche und persönliche … Buch: Rote Politiksaga von Uwe Thomas weiterlesen weiterlesen

Das Denken in Zusammenhängen

Im Gespräch zwischen Klaus P. Friebe und Eduard Heilmayr wird vieles aufgegriffen: Stationen aus Friebes Leben, was und wer sein Denken beeinflusst hat, in welchen Situationen er seine “Befähigungswerkzeuge” entwickelte. Die “Erfolgsformel” kommt genauso zur Sprache, wie die “Weinglas-Theorie”, die “Neuner-Matrix” oder die “T-W-G-Formel”. Die originale Tonaufzeichnung kann abgehört werden, ebenso liegt die Transkription des … Interview: Das Denken in Zusammenhängen weiterlesen weiterlesen

Edelgard Bulmahn – Ein anderer Blick

Was braucht man als Spitzen-Politikerin? „Menschen, die gegen den Stachel bürsten!“. Edelgard Bulmahn weiß, wovon sie spricht. Bulmahn, Bundesministerin a. D. für Bildung und Forschung in Gerhard Schröders Regierungskoalition und heutiges Mitglied des Deutschen Bundestages, kennt Friebe seit Anfang der 90iger Jahre.  In einem Interview Anfang 2010, anläßlich Friebes 75sten Geburtstag, zeichnet Bulmahn ein sehr … Edelgard Bulmahn – Ein anderer Blick weiterlesen weiterlesen

Uwe Thomas – Sagen wo es lang geht

Spricht man mit Uwe Thomas über Friebe, dann spürt man die Wertschätzung des langjährigen Weggefährten. Trotzdem – beim richtigen Zuhören ahnt man auch heute noch etwas von den nächtelangen Streitgesprächen der beiden auf der Suche nach den besten Lösungen, stets getrieben vom Gestaltungswillen der Zukunft dieses Landes. Thomas, der Vollblut-Politiker, dessen Kern- Aufgabe es seit … Uwe Thomas – Sagen wo es lang geht weiterlesen weiterlesen

Analyse und Strategieentwicklung durch Visualisierung

Die nachfolgenden handschriftlichen Notizen entstanden bei einem Gespräch zwischen Klaus P. Friebe und Eduard Heilmayr am 28. April 1990 in Berlin. Gesprächsgegenstand war Heilmayr’s berufliche Situation. Typische Grafiken, die Friebe bei diesen Gesprächen entwickelte, sind beispielhaft zu sehen: Soziogramm, Neuner-Matrix,  Analysetabelle, Weinglas, Aufwand-/Zeit-Diagramme, etc. Die Grafiken sind ein Beispiel für Friebes Fähigkeit zur Visualisierung von … Handnotizen kpf: Analyse und Strategieentwicklung durch Visualisierung weiterlesen weiterlesen

Aus Markt & Technik-Extrablatt zum 50-sten Geburtstag von Klaus P. Friebe, erschienen am 26. April 1985

Was ist Friebeismus?

Seit 10 Jahren ist Klaus P. Friebe in der deutschen Mikroelektronik-Szene aktiv. Innerhalb dieser Zeit hat sich in seinem Umfeld der Begriff Friebeismus entwickelt, zu dem unterschiedlichste Definitionen angeboten werden. Der M&T-Vorschlag für die Aufnahme in den Sprachgebrauch der großen Friebe-Familie:

„Friebeismus ist eine unkonventionelle Vorgehensweise in einer starr strukturierten Welt“

Eduard Heilmayr
Chefredakteur
Markt & Technik

  © 2018 delphin consult.    impressum datenschutzhinweise